Rückblick Konzert zum Sommeranfang 2007
Den zweiten Teil begannen die Musiker mit Klängen des traditionellen Genres: Der "Radetzky-Marsch" und der Walzer "Unterm Regenbogen" beglückten vor allem die ältere Zuhörer-Generation.
Die zwei Solisten Mona Wiesinger und Klaus Hönig stellten ihr Können bei "A Trumpeter's Lullaby" (Das Schlaflied eines Trompeters) unter Beweis. Es fiel jedoch niemandem ein Auge zu, da jeder Besucher gespannt den schönen Klängen der Trompeten lauschte.
Beschwingt ging es weiter im Programm mit "Free and Happy" einem Medley von Melodien des erfolgreichen doch wenig bekannten Komponisten Bert Kaempfert. Die leisstarken Töne dieser Lieder verleiteten das Publikum zum mitswingen und schwofen.
Den Höhepunkt erreichten die Musikerinnen und Musiker schließlich mit einem Potpourri des Musicals "Hair", das in einigen Köpfen sicherlich Jugenderinnerungen wach werden ließ.
Den tosenden Applaus des begeisterten Publikums belohnte das Orchester mit den Zugaben "Lets twist again" und dem Traditionsmarsch "Alte Kameraden".
Nach einer zirka 20-minütigen Umbaupause unterhielt dann endlich die Band "Promillenz" die Zuhörer mit akustischem Gitarrenrock der letzten 40 Jahre. Begleitet von Schlagzeuger Chris Kessel spielten Marco Wiesinger (Bass), Marco Kern (Gitarre) und Hans-Jörg Breckle (Gitarre) Hits für jede Altersgruppe.
Eine rund um gelungen Veranstaltung, die durch abgestimmte Dekoration, Musik und das kulinarische Angebot bei jedem Besucher ein beschwingtes Sommergefühl erweckt hat.
Mona Wiesinger, Susanne Zinth
Öffentlichkeitsarbeit
zur Gesamtübersicht vorige Seite